Von Burgdorf nach Sievershausen (24.08.2018)

Nach zwei Telefonaten und einer E-Mail war klar, dass der Mühlstein zum Antikriegshaus nach Sievershausen gerollt werden konnte. Monika und Wolfgang Barthel, die Gastgeber und Mitläufer in Hannover und nach Burgdorf, wollten den Stein weiter bringen.

Zum Start gegen 10:30 Uhr an der St. Pankratiuskirche kam noch Verstärkung hinzu und Lars Schumacher vom Ordnungsamt brachte die Fahne und die weiteren Utensilien vorbei. Noch ein paar Fotos und dann ging’s los.

Auf halber Strecke kehrte die Gruppe im Naturfreundehaus Grafhorn ein. Hier konnte man auch den aufgekommenen Regenschauer abwarten, bevor die zweite Hälfte des Weges in Angriff genommen wurde.

Gegen 14:30 Uhr wurde der Mühlstein an Mitglieder des Antikriegshauses übergeben. So war unter anderem die Präsidentin des Antikriegshauses Gisela Fähndrich sowie Hausleiterin Angelika Schmidt anwesend.