Das Märchen vom Mühlstein im Schaumburger Land

Anfang Juli 2018 kam der Mühlstein nach Niedersachsen und sein Quartier war das Schloss Bückeburg. Über die Ankunft wurde zwar berichtet, aber es schien sich niemand für den Stein zu interessieren.

So vergingen mehr als 3 Wochen, bevor Michael Weinmann einen Aufruf an den Bürgermeister und die Vereine in Bückeburg startete. Außerdem schrieb Raimund Cremers von der Schaumburger Landeszeitung einen Artikel und siehe da, es gab erste Rückmeldungen.

Erst rief das Büro des Bürgermeisters an und bot an, dass Reiner Brombach am 25. Juli 2018 ab 11 Uhr den Stein wieder ins Rollen bringen wird.

Kurz darauf rief Jürgen-Walter Hansch aus Stadthagen an. Hier sollte der Stein von Bückeburg aus hingerollt werden. Er organisierte das WeiterRollen von Stadthagen nach Bad Nenndorf am 27. Juli 2018.

Für beide Etappen gab es Spitzentemperaturen von über 35 0C.

Reiner Brombach rollte den Stein an und übergab diesen dann Andreas Paul Schöninger, der ihn dann mit einer kleineren Gruppe in rund 4 Stunden zum Rathaus in Stadthagen rollte. Dort übernahm Frank-Walter Hansch, der zusammen mit Manuela Böttcher am darauffolgenden Tag den Mühlstein auf dem Wochenmarkt präsentierte.

Am Freitag startete dann eine Gruppe, teils zu Fuß, teils mit dem Fahrrad und kühlen Getränken zusammen mit dem Bürgermeister Oliver Theiß Richtung Bad Nenndorf.

Bilder und Videos zu beiden Etappen sind in einem kurzen Film auf unserem YouTube-Kanal zu finden. Dieser enthält auch das Interview mit Jürgen-Walter Hansch beim meer-Radio 88.0 und ist hier zu finden:

https://www.youtube.com/watch?v=u4Nvr6kDJ3k&t=25s

Vielen Dank an ALLE, die den Stein wieder ins Rollen gebracht haben.