Unser Weg nach Münster – Eine erste Zwischenbilanz

Mit einer Punktladung haben wir Münster erreicht:
Als der Mühlstein mit Symbolcharakter am 09. Mai gegen 15:30 Uhr auf dem Domplatz eintrifft hatte er sich rund 112.000-mal um die eigene Achse gedreht, 150 Personen haben ihn in 65 h Rollzeit bewegt. Unterwegs gab es viele interessante Begegnungen und Gespräche.

Für die Unterbringung des Steines zwischen den Etappen konnten immer wieder Katholische oder evangelische Kirchen und Einrichtungen genutzt werden. Manchmal stand beim Start der Etappe das genaue Ziel noch nicht fest. Im Hintergrund telefonierte Michael Weinmann mit Pfarrern, Pastoren, Mönchen, Gemeindereferenten oder Küstern. Alle waren stets begeistert, einige Male wurden Gottesdienste auf das Thema “Frieden“ angepasst.

Als kleines Dankeschön für alle, die das Ganze möglich gemacht haben, gibt es auf unserem YouTube-Kanal einen Film, der die zwölf Etappen kurz zusammenfasst: